Ausschreibung von Lastflusszusagen

Im Bedarfsfall schreibt GTG Lastflusszusagen gemäß § 9 Abs. 3 Ziffer 1 GasNZV aus. Diese Lastflusszusagen dienen im Fernleitungsnetz der Sicherstellung von festen frei zuordenbaren Kapazitäten.

Die Ausschreibung von Lastflusszusagen erfolgt hierbei im Einklang mit dem Beschluss der Bundesnetzagentur „Festlegung der Kosten für Lastflusszusagen als volatile Kostenanteile i.S.d. § 11 Abs. 5 ARegV (Kola)“ (AZ. BK9-14/606).

Eine Ausschreibung Ausschreibung erfolgt gemäß der „Geschäftsbedingungen zur Anbahnung, Abwicklung und Abrechnung von Lastflusszusagen an Ein- und Ausspeisepunkten der Gastransport Nord GmbH (GBLFZ)“ unter Verwendung des entsprechenden Angebotsformulars der GTG.

Ausschreibungen:

 

Kontakt

netznutzung@gtg-nord.de
F: +49 (0) 441 20980-109

Download

PDF, 3.07 MB

Fußzeile